DIE HUhn & Hahn Initiative

Wer Huhn sagt muss auch Hahn sagen


FÜR MEHR TIERWOHL

Gemeinsam mit den Landwirten der Huhn und Hahn Initiative der 08-Gruppe „Die Eier-Höfe aus Baden-Württemberg" und gleichgesinnter Bio-Landwirte aus Bayern der Edeka Südwest und Okle, den Firmen BÜRGER und Siebert sowie der Diakonie und Metzgerei Mader ist es uns gelungen diesen großen Schritt hin zu einer besseren Tierhaltung zu gehen.

Gemeinsam Handeln

Sie möchten die Huhn und Hahn Initiative auch gerne unterstützen? Kein Problem, die Produkte der Huhn und Hahn Initiative bekommen Sie in allen Märkten der Edeka Südwest. Das fettarme, leckere und feste Fleisch der Hähne finden Sie in den Bürger Maultaschen und in der Geflügelwurst mit dem roten Streifen und Logo der Huhn und Hahn Initiative. Mehr Infos zur Bürger-Maultasche finden Sie unter www.buerger.de.

Alle unsere Freilandeier Die Eier aus Freilandhaltung finden Sie in der Achter-Packung mit dem roten Streifen und dem Logo Huhn und Hahn Initiative und die Bio-Eier finden Sie in der Sechser-Packung ebenfalls mit dem roten Streifen und dem Logo der Huhn und Hahn Initiative.


FREILAND HÄHNE

Bei der Huhn und Hahn Initiative werden Huhn und Hahn groß gezogen, anschließend erhalten die Hähne einen separaten Stall und dürfen - sobald sie alt genug sind - auch auf die grüne Wiese.

Die Hähne der Legelinie brauchen fast drei Mal so lange bis sie groß sind wie konventionelle Masthähnchen.

Das verlangt von den Landwirten einen enormen zeitlichen, personellen und finanziellen Mehraufwand.

 

Dafür sind diese Hähnchen aber extrem fit – das langsame Wachstum und die Freilandhaltung sorgen dafür dass sie vital, gesund und beweglich bleiben.

Die höheren Kosten für die Aufzucht der Hähne wird neben dem Verkauf des Hähnchenfleischs auch durch einen Preisaufschlag bei den Eiern der zugehörigen Hennen finanziert.

 

Für alle die uns schon dabei unterstützen hierfür an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN.