Bio-Eier

Bio-Eier kommen aus einer ökologischen Erzeugung. Die Hennen stammen aus biologischer Aufzucht und das Futter stammt ausschließlich aus ökologischem Landbau (Biofutter). Im Stall, der den Tieren für die Eiablage, die Fütterung und zum Schlafen zu Verfügung steht, sind 6 Tiere pro Quadratmeter Stallfläche erlaubt.

Bio-Hühner haben außerdem noch Zugang zu einer Auslaufläche, die min. 4 qm/ groß ist, die allerdings bei Regen und Schnee nicht zu Verfügung stehen muss.

 

Biohaltung bedeutet bei allen Betrieben der Gemeinschaft

„Die Eier Höfe aus Baden- Württemberg“ eine Auslauffläche von mindestens 4 m2 pro Huhn und im Stall haben die Hühner zusätzlich 30 % mehr Platz.

 

Viele Betriebe sind freiwillig nach „Bioland“ oder „Naturland“ zertifiziert, die noch strengere Richtlinien wie die EU-Bio-Verordnung vorschreiben.