Die Eiergewichtsklasse

IN WELCHER GEWICHTSKLASSE SIND SIE AM LIEBSTEN UNTERWEGS?

Wie bei vielen anderen schönen und leckeren Sachen ist auch bei Eiern nicht die Größe entscheidend. Bei den Eiern ist das Gewicht ausschlaggebend (Wie jeder aus eigener Erfahrung weiß hängen Größe und Gewicht oft zusammen aber eben nicht immer!)

Deshalb werden Eier in Gewichtsklassen eingeteilt:

 

S klein ABER FEIN unter 53 g

 

M schon RECHT GROSS typisches MITTELMASS 53 bis unter 63 g

L ziemlich GROSS und SEHR BELIEBT 63 bis unter 73 g

 

XL sehr GROSS und manchmal mit zwei Eidottern über 73 g

 

XXL super GROSS außergewöhnlich schwer und häufig mit zwei Eidottern


KLEIN ABER FEIN!

Die Junghennen fangen mit den Minis an, und nach ein wenig Übung geht es dann mit den größeren M- Eiern weiter. Mit zunehmendem Alter nimmt auch das Eigewicht zu, so dass dann mehr und mehr L-Eier gelegt werden.

 

Im Laufe ihres Lebens legt eine Henne etwa 80 % M- und L-Eier, der Rest verteilt sich auf die Minis als Erstlingswerke und im Erwachsenenalter auf die XL- und XXL-Eier.

GEHEIMTIPP FÜR GENIESSER

Die S-Eier von unseren Minis sind zwar klein – aber fein!

Daher unsere Empfehlung für Gourmets – die Minis genießen, sie sind ausgestattet mit allen Inhaltsstoffen der großen Eier - in komprimierter Form.

 

Deswegen schmecken sie noch intensiver als ihre größeren Kollegen. Ob als gekochte oder gerührte Eier, im Auflauf oder im Kuchen – die Minis sind eine echte Delikatesse!


UNSER TIPP FÜR ALLE DIE NICHT SO AUF DURCHSCHNITT STEHEN

Die außergewöhnlichen Mini-Eier sind nicht für den genormten Durchschnitteierbecher gemacht. Wer zum Frühstück außergewöhnlich leckere Eier genießen will und keine Lust hat, in den Tiefen seines Eierbechers auf Eiersuche zu gehen, schlägt es einfach längs statt quer auf. Voila!

Harte Schale – weicher Kern

Die Eierschale besteht zu 90 % aus Kalk und ist von 8.000 – 10.000 Poren durchzogen, die wie winzige Airbags funktionieren und dem Ei Elastizität geben.

 

Ohne zu zerbrechen kann ein Ei bis zum 200-fachen des Eigengewichts tragen, da die Eierschale aus zahlreichen nebeneinanderliegenden kleinen Kalzit-Säulen besteht.