Rezepte

 "Flädle" ist die schwäbische Bezeichnung für dünne Pfannkuchen. Auf- gerollt und in feine Streifen geschnitten ergeben sie eine beliebte Suppenbeilage. Zur Verfeinerung etwas fein geschnittenen Schnittlauch über die Suppe geben.

  

Zutaten (4 Personen):

 

200 g Mehl

4 - 6 Eier

200 ml Milch oder Mineralwasser mit Kohlensäure

1 Tl Salz

etwas Muskat

Zum Ausbacken:

1 El Bodensee-Rapsöl

bzw. Butterschmalz oder

etwas Speck



Mehl, Eier und Milch mit Salz und Muskat zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.


Die Pfanne heiß werden lassen und mit Speck ausreiben oder ein wenig Schmalz darin zerfließen lassen. Dann den Teig mit einem Schöpflöffel vorsichtig in die Pfanne geben, sodass der Boden gerade bedeckt ist. Auf beiden Seiten ausbacken bis der Teig goldbraun ist